10 Regeln für ein gutes Lastenheft | Allegra

10 Regeln für ein gutes Lastenheft

Lastenheft schreiben

Beim Lastenheft schreiben hat die Formulierung von Anforderungen in einem Projekt wesentlichen Einfluss auf dessen Erfolg. Wir haben im folgenden ein paar Regeln zusammengestellt, die bein Lastenheft schreiben helfen und die als Prüfliste für ein Lastenheft-Assessment dienen können. Idealerweise liegt ein Lastenheft schon vor, wenn der Projektplan erstellt wird.

Lastenheft schreiben: Tips und Tricks

In diesem Beitrag haben wir die wichtigsten allgemein gültigen Regeln zusammengetragen, die Du beim Lastenheft schreiben berücksichtigen solltest. Wir haben die einzelnen Aspekte geordnet nach

  1. Struktur und Inhalt
  2. Lastenheft erstellen mit Stil
  3. Satzbaumuster
  4. Liste von „Weak Words“
  5. Liste von Anforderungsattributen

Dieser Beitrag basiert z.T. auf Informationen aus dem VDA Band “Komponentenlastenheft – Automotive Standardstruktur”.

Struktur und Inhalt

Ich empfehle das Twin-Peaks-Modell für das Erstellen von Lastenheft und Pflichtenheft. Das wichtigste Ergebnis ist ein Lösungskonzept, das für Auftraggeber und Auftragnehmer gleichermaßen verständlich das gewünschte Projektergebnis in geeigneter Weise (Text, Tabellen, Diagramme, Pseudo-Code) beschreiben muss.

1Kennzeichne Anforderungen im Lastenheft eindeutig als solche und trennen diese von Kontextinformation.
2Gib jeder Anforderung eine eindeutige Identifikation.
3Formuliere verbindliche Anforderungen mit „muss“ .
4Verwende im Lastenheft durchgängig dieselbe Benennung für dieselbe Sache, auch wenn sich die Benennung häufig wiederholt.
5Definiere von Beginn zu jeder Anforderung ein Abnahmekriterium bzw. eine Verifikationsmethode.
6Bevorzuge Tabellen und grafische Darstellungen gegenüber Textbeschreibungen.
7Formuliere in einem (Ab-)Satz genau eine Anforderung, nie mehrere.
8Dokumentiere die Quelle einer Anforderung soweit sie bekannt ist bzw. verweise darauf.
9Definiere potentiell mehrdeutige Begriffe und Benennungen in einem Glossar.
10Verwende kein „/“ Zeichen oder „bzw.“, ohne eindeutig zu kennzeichnen, ob mit dem Schrägstrich „und“ oder „oder“ oder beides „und/oder“ gemeint ist.
Lastenheft schreiben - Cockpit

Lastenheft schreiben mit Stil

Auch der Stil, in dem Du schreibst, hat beim Lastenheft schreiben Einfluss auf die Verständlichkeit. Hier sind ein paar Punkte, auf die Du achten solltest.

1Verwende bewährte Satzbaumuster wie in den Beispielen weiter unten gezeigt.
2Formuliere die Anforderungen in ganzen Sätzen und nicht stichwortartig.
3Verwende Aktivsätze und vermeide Passivsätze.
4Bilde kurze Sätze und vermeide Verschachtelungen
5Vermeide „Weak Words“ (aber, allzu, absolut, andere, äußerst, auch, entsprechend, siehe ausführlichere Liste unten)
6Vermeide qualitative Adjektive wie z.B. „langsam“, „schnell“, „schön“, „heiß“, „kalt“, „zyklisch“, etc..

Satzbaumuster

Verwende beim Lastenheft erstellen bewährte Satzbaumuster wie z.B. dieses:

  • [Bedingung] „Wenn der Druck 1 Bar überschreitet,“
  • [Anforderungswort] „muss“
  • [Subjekt] „die Steuerung“
  • [Objekt] „das Entlastungsventil“
  • [Aktion] „öffnen“

Für die Formulierung im agilen Umfeld wird gerne das folgende Satzbaumuster verwendet:

  • [Als {Rolle}] Als administrativer Benutzer
  • [möchte ich {etwas tun}] möchte ich eine Spalte einer Excel-Tabelle importieren
  • [um zu {Ziel}] um damit eine Auswahlliste zu füllen

Liste von „Weak Words“

Die Verwendung von Wörtern aus der folgenden Liste deutet auf unscharfe Vorstellungen hinsichtlich der Anforderungen hin. Wenn Du ein Lastenheft erstellst, dürfen diese Ausdrücke nicht in einem fertigen Teil von Anforderungstexten auftreten (Liste nach Dreher, Marion).

Aab, aber, absolut, ähnlich, aktuell, allenfalls, allerdings, allzu, als ob, andere, andernfalls, anders, anhaltend, annähernd, anscheinend, ansonsten, auf keinen Fall, augenscheinlich, ausführlich, ausnahms- weise, außerordentlich, äußerst
B bald, bedienbar, bedingt, bei, beinahe, besonders, besser, beste, bestimmt, bestmöglich, bisweilen
C ca.
D  damals, daneben, dann, demnächst, denkbar, denn, dereinst, deutlich, dicht, doch, durchaus
E eben, ehedem, ehemals, eher, eigentlich, eilends, ein bisschen, ein paar, ein wenig, eindeutig, eine Weile, einfach, einige, einigerma- ßen, einmal, einst, einstmals, einzeln, elementar, eng, enorm, ent- sprechend, erstaunlich, etliche, etwa, etwa wie, etwas, etwelche, eventuell
F fabelhaft, fast, fortschrittlich, für den Fall, furchtbar
G gängig, ganz, gar, gebräuchlich, gegebenenfalls, gegen, genau, genug, gerade so, gering, gesamt, gewaltig, gewisse gewohnt, gleich- zeitig, groß, größtenteils, gründlich, gut
H halbwegs, halbwegs, halt, häufig, hauptsächlich, hin und wieder, höchst, höchstens, höchstwahrscheinlich, hoffentlich
I intuitiv, inzwischen, irgend, irgendetwas, irgendwelche, irgendwer, irgendwie, irgendwo, irgendwoher, irgendwohin
J ja, je nachdem, jemand
K kaum, klassisch, klein, knapp, kolossal, kurz, kürzlich
L landläufig, lang, langsam, längst, laut, leicht, leise, letztens
Mmal, man, manche, manchmal, mäßig, mehr, mehr oder minder, mehrere, mehrfach, mehrmals, meist, meistens, minder, mitunter, modern, möglich, möglicherweise, möglichst
N nach Möglichkeit, nahezu, nebenbei, neuartig, neulich, niemals, nur, offensichtlich, oft, öfter, öfters, optimal
P pauschal, phantastisch, plausibel, prinzipiell
Q quasi
Rregelmäßig, reichlich, riesig, rund (abschätzend, wie ca.)
Sschätzungsweise, scheinbar, schlecht, schnell, schon, schön, schrecklich, schwer, schwerlich, sehr, selbsterklärend, selten, sicher, sicherlich, so, sogar, solche, soll, sollte, somit, sonstige, sorgfältig, sozusagen, speziell, stark
T teils, teilweise, u. a.
U u. U., überaus, überhaupt, üblich, übrige, umgehend, unbedingt, unbeträchtlich, und, und wann, ungefähr, ungemein, ungewöhnlich, ungezählt, unlängst, unmerklich, unter Umständen, unterdessen, etc.
V  verblüffend, vereinzelt, vermutlich, verschieden, verständlich, viel, vielfach, vielleicht, vielmal, vollendet, vollkommen, vorerst, vorhin
Wwahnsinnig, wahrscheinlich, weit, weitaus, weitem, weitere, wenig, wesentlich, wie wenn, winzig, wirklich, wohl, womöglich, Wunders wie
Z z. T., zahllos, zahlreich, zeitgemäß, zeitweise, ziemlich, zirka, zu, zu meist, zudem, zugleich, zunächst, zuweilen, zyklisch

Attribute für Anforderungen

Attributerford.Wert
IdjaZahl oder Text
TypjaÜberschrift
Anforderung
Kontext
VersionjaText
StatusjaDraft
Ready for review
To revise
Finished
Lieferanten-Stellungnahmeaccepted/not accepted
Lieferanten-KommentareText

Weitere Informationen zum Lastenheft schreiben

Siehe auch: Lastenheft erstellen leicht gemacht, Pflichtenheft erstellen leicht gemacht

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.