Teamarbeit: Tipps zur Verbesserung der Zusammenarbeit | Allegra

Teamarbeit: Tipps zur Verbesserung der Zusammenarbeit

Jedes Unternehmen profitiert von Teamarbeit, aber nicht jedes Unternehmen arbeitet an der Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen seinen Mitarbeitern. Wir haben die besten Tipps und Ressourcen zur Verbesserung der Teamarbeit zusammengestellt, um optimale Ergebnisse im Projektmanagement und bei der Aufgabenerfüllung zu erzielen und vor allem die Unternehmenskultur zu erneuern und zu stärken, in der sich die Mitarbeiter anerkannt, unterstützt und zum Wachsen und Lernen ermutigt fühlen.

Wenn Sie Arbeitnehmer oder Arbeitgeber sind, lesen Sie weiter und erfahren Sie mehr über die Umsetzung von Tipps zur Verbesserung der Teamarbeit in Ihrer Organisation.

Warum Teamarbeit in jeder Organisation wichtig ist

Teamarbeit ist wichtig, denn sie ermöglicht es Ihrem Team, Ideen und Verantwortlichkeiten zu teilen, was dazu beiträgt, den Stress für alle zu verringern, und es ihnen ermöglicht, Aufgaben sorgfältig und gründlich zu erledigen. Auf diese Weise können sie die Verkaufsziele schnell erreichen.

  • Teamarbeit ist in einem Unternehmen wichtig, weil sie den Mitarbeitern die Möglichkeit bietet, sich miteinander zu verbinden
  • Ein Umfeld, in dem Teamarbeit stattfindet, fördert eine Atmosphäre, die Freundschaft und Loyalität begünstigt.
  • Die Arbeit im Team macht jeden Mitarbeiter rechenschaftspflichtig, vor allem, wenn er mit erfahrenen, angesehenen Mitarbeitern zusammenarbeitet, die für ihre harte Arbeit und ihr Verantwortungsbewusstsein bekannt sind.
  1. Ideenfindung/Brainstorming
  2. Bessere Aufgabenverwaltung und höhere Effizienz
  3. Höhere Projektqualität
  4. Unternehmensmoral
  5. Team-Kohäsion
  6. Gemeinsame Lernmöglichkeiten
  7. Förderung der Zielstrebigkeit und des Leistungsbewusstseins der Mitarbeiter
  8. Kultivierung von Innovation
  9. Geringerer Bedarf an Input durch das Management
  10. Engere Beziehungen/ Aufbau von Verbindungen

Integrale Werte


Was sind die 3 wichtigsten Dinge, die für eine effektive Teamarbeit am Arbeitsplatz erforderlich sind?

  • Gegenseitiges Vertrauen und Respekt,

Gegenseitiger Respekt am Arbeitsplatz lässt alle Mitarbeiter wissen, dass sie für ihre Leistungen, Fähigkeiten und Qualitäten geschätzt werden. Wertschätzung und respektvolle Behandlung tragen zu einer positiven Arbeitskultur bei, in der die Mitarbeiter erfüllt, loyal, engagiert und motiviert sind, ihr Bestes zu geben.

  • Effektive Delegation bei klarer Kommunikation,

Sparen Sie Zeit, erreichen Sie mehr und lassen Sie Ihr Unternehmen durch Delegation wachsen. Erfolgreiches Delegieren ermöglicht es Ihnen, Aufgaben an andere zu übergeben, deren Fähigkeiten besser auf die Erledigung dieser speziellen Aufgabe abgestimmt sind. Das Abgeben von Aufgaben gibt Ihnen die Zeit, nachzudenken, Strategien zu entwickeln und sich auf das vorzubereiten, was vor Ihnen liegt.

  • Die Freiheit, Ideen zu teilen und Innovationen anzunehmen.

Kreativität inspiriert die Mitarbeiter, miteinander zu arbeiten. Wenn sie neue Ideen haben, holen sie sich das Feedback ihrer Kollegen ein. Der kreative Prozess fördert von Natur aus die Zusammenarbeit, und das ist der wichtigste Vorteil eines Arbeitsplatzes, an dem kreatives Denken möglich ist.

Wie Sie die Teamarbeit in Ihrer Organisation verbessern können

Hier sind einige unserer besten Tipps für effektive Teamarbeit:

  1. Machen Sie Teamarbeit zu einer Priorität und belohnen Sie Teamarbeit.
  2. Klären Sie Rollen, Verantwortlichkeiten und Zuständigkeiten.
  3. Setzen Sie klare Ziele.
  4. Kommunizieren Sie miteinander.
  5. Treffen Sie gemeinsam Entscheidungen.
  6. Bauen Sie Vertrauen auf und lernen Sie sich besser kennen.
  7. Unterschiede/Vielfalt würdigen.

Inklusion am Arbeitsplatz ist ein wichtiges Thema. Um erfolgreich zu sein, muss Ihre Unternehmenskultur aufgeschlossen sein und mehrere Personen mit unterschiedlichem Hintergrund einstellen. Vielfalt und Inklusion am Arbeitsplatz bringen unterschiedliche Sichtweisen in den Raum und sorgen für mehr Kreativität, neues Denken und bessere Leistungen.

Warum Teambildung ein wichtiger Aspekt für den Aufbau einer kooperativen Unternehmenskultur ist, wird besonders durch das Phasenmodell nach Bruce Tuckman deutlich. Dieses sieht die folgenden 5 Phasen vor:

Forming – Orientation: In dieser Phase lernt sich das Team zum ersten Mal kennen, mit dem Ziel, ein Gefühl der Zusammengehörigkeit zu schaffen.

  1. Storming – Die Konfrontation: Bei der Verteilung der Rollen kommt es unweigerlich zu Konflikten und Machtkämpfen. Der Gruppenleiter hat die Aufgabe, zur Konfliktlösung beizutragen.
  2. Norming – Die Zusammenarbeit: Das Team wächst zusammen: Es gibt eine klare Rollenverteilung, Einsicht und Vereinbarungen. Es entsteht ein Wir-Gefühl.
  3. Performing – Das Wachstum: Das Team soll erleben, dass man in der Gruppe mehr erreicht als allein. Der Fokus liegt auf der Gestaltung des Teams.
  4. Adjourning – Die Auflösung: Das Ziel des Teams ist erreicht. Es wird nun aufgelöst oder in neue Teams aufgeteilt.

Warum einige Teams sich gegen andere durchsetzen

Der Hauptgrund für das Scheitern von Teams ist mangelndes Vertrauen, und Vertrauen kann in zwei Komponenten unterteilt werden: Charakter und Kompetenz. Wenn Sie am Arbeitsplatz und innerhalb Ihres Teams Vertrauen aufbauen wollen, müssen Sie so viel wie möglich zusammenarbeiten. Planen Sie Arbeitspausen zur gleichen Zeit.

Teams scheitern, wenn ihre Mitglieder dysfunktionales oder unproduktives Verhalten an den Tag legen. Vielleicht haben Sie schon einmal mit jemandem zusammengearbeitet, der dysfunktionales Verhalten an den Tag legt: soziales Faulenzen, Mikromanagement, andere in unproduktive “Kaninchenlöcher” ziehen, mangelnde Selbstwahrnehmung und Kritik an den Ideen anderer.

Allgemeine Aspekte, die sich auf den Zusammenhalt eines Teams auswirken können, sind ein deutlicher Mangel an Zweck und Zielen, die in der Struktur der Aufgaben des Teams fehlen. Ohne einen klaren Zweck und klare Ziele gerät das Team ins Wanken. Nicht zu wissen, was zu erreichen ist und warum es wichtig ist, ist ein Hauptgrund für mangelnde Leistung.

Diese allgemeinen Problembereiche bei der Verbesserung von Teams müssen identifiziert werden, und zwar spezifisch für Ihre Teamdynamik, wenn Sie Tipps zur Verbesserung der Teamarbeit anwenden.

Tipps zur Teamfähigkeit

Warum es wichtig ist, ein Teamplayer zu sein:

Um eine sinnvolle und lebenslange Karriere zu haben, muss man gut mit anderen zusammenarbeiten, weshalb Teamarbeit in der Berufswelt so wichtig ist. Sie bringt neue Ideen ein. Unternehmen florieren, wenn sie ein vielfältiges Team von Menschen haben, die individuelle Ideen einbringen können. Teamarbeit hilft, Probleme zu lösen.

Wie können Sie die Teamarbeit verbessern?

Hier sind einige Eigenschaften, auf die Sie sich konzentrieren können, um ein besserer Teamplayer zu werden:

  1. Sie verstehen Ihre Rolle.
  2. Sie begrüßen die Zusammenarbeit.
  3. Sie übernehmen Verantwortung für sich selbst.
  4. Sie sind flexibel.
  5. Sie haben eine positive Einstellung.
  6. Sie engagieren sich für das Team.


Die Verantwortung des Arbeitgebers bei der Teamentwicklung

Wie Sie Ihr Team konzentriert, positiv und engagiert halten

Geben Sie der psychischen Gesundheit Ihrer Mitarbeiter

  1. Priorität und sprechen Sie sie an.
  2. Fördern Sie eine Arbeitsplatzkultur der offenen Kommunikation, der häufigen Überprüfung und des anonymen Feedbacks.
  3. Sprechen Sie mit jedem Mitarbeiter, um seine Bedürfnisse und Erwartungen neu zu ermitteln.
  4. Bieten Sie positives Feedback und Anerkennung für die Mitarbeiter.
    Es ist von entscheidender Bedeutung, dass ein Arbeitgeber die Bedürfnisse seiner Mitarbeiter erkennt, denn zufriedene bzw.

Generell glückliche Mitarbeiter sind produktiver. Anerkennung gibt Ihren Mitarbeitern das Gefühl, dass sie ihre Arbeit beherrschen und dass sie gut in ihre Rolle und in das Unternehmen passen. Anerkennung kann auch die Produktivität steigern, die Loyalität erhöhen und die Zusammenarbeit fördern.

Wie man die Unternehmenskultur durch Teamarbeit verbessern kann

Fehlen Ihnen noch Ideen? Probieren Sie diese einfachen, lustigen und schnellen Aktivitäten aus, damit Ihre Mitarbeiter begeistert sind und gut zusammenarbeiten.

  • Machen Sie 10 Minuten Gymnastik in der Gruppe.
  • Organisieren Sie ein Kreuzworträtsel-Rennen im Team.
  • Veranstalten Sie einen einminütigen Tippwettbewerb.
  • Spielen Sie über den Tag verteilt Videospiele.
  • Teilen Sie sich in Teams auf und spielen Sie eine schnelle Runde Pictionary.

Für weitere Ideen, wie man Mitarbeiter auf unterhaltsame Weise an sich binden und Teams stärken und wachsen lassen kann, werfen Sie einen Blick auf Wrikes ultimativen Leitfaden zur Teambindung.

Was sagt die Kultur eines Unternehmens über sie aus?

Die Unternehmenskultur lässt sich einfacher als das gemeinsame Ethos einer Organisation beschreiben. Es ist die Art und Weise, wie die Mitarbeiter über ihre Arbeit denken, die Werte, an die sie glauben, die Richtung, in die sich das Unternehmen entwickeln soll, und die Maßnahmen, die sie ergreifen, um es zu erreichen.

Die Kultur eines Unternehmens beeinflusst die Ergebnisse von oben bis unten.
Die Kultur in Ihrem Unternehmen legt die Erwartungen an das Verhalten und die Zusammenarbeit der Mitarbeiter fest und bestimmt, wie gut sie als Team funktionieren. Auf diese Weise kann die Kultur die Grenzen zwischen isolierten Teams aufbrechen, die Entscheidungsfindung steuern und den Arbeitsablauf insgesamt verbessern.

Einige Beispiele für eine großartige Unternehmenskultur durch Teamarbeit können wie folgt aussehen.

Dell:

Mit Programmen für die virtuelle Zusammenarbeit bleiben Teams in Verbindung
Viele Unternehmen, ob international oder nicht, bewegen sich in Richtung eines virtuellen Arbeitsumfelds. Dell, ein führendes Unternehmen der Computertechnologie, hat mit seinem Programm “Connected Workplace” einen großen Schritt in Richtung Zukunft der Teamarbeit gemacht. Dieses System gibt den Teammitgliedern die Möglichkeit, zu arbeiten, wann und wo sie wollen, und dabei so verbunden zu bleiben, als ob sie im selben Büro wären.
Viele Unternehmer machen sich Gedanken darüber, ihre Mitarbeiter außerhalb des Unternehmens arbeiten zu lassen, weil sie befürchten, dass sich ohne persönliche Kontakte keine Teambindung entwickeln kann. Wenn Sie jedoch ein System implementieren, das eine florierende Online-Arbeitskultur fördert, können Ihre Mitarbeiter immer noch ein starkes Gefühl der Kameradschaft und Verbundenheit verspüren – egal, ob sie fünf Meter oder fünf Millionen entfernt sind.

Adobe:

Förderung der Teamkreativität durch Autonomie
Bei Adobe dreht sich alles um Kreativität – und sie wissen, dass Mikromanagement der Tod ist. Anstatt jeden Schritt ihrer Mitarbeiter zu überwachen, setzen die Manager von Adobe ihre Führungsqualitäten ein, um ihre Teams zu unterstützen. So entsteht ein starkes Gefühl der individuellen Autonomie, das den Teammitgliedern die Freiheit gibt, innovativer und kreativer zu arbeiten.

Wenn Sie Ihren Mitarbeitern Freiraum geben, kann dies die Gesamtleistung Ihres Teams erheblich verbessern. Untersuchungen haben gezeigt, dass Mitarbeiter, denen Autonomie eingeräumt wurde, in einem kreativen Arbeitsumfeld bis zu dreimal effizienter arbeiten als diejenigen, die dies nicht tun. Sie können Ihren Mitarbeitern mehr Autonomie gewähren, indem Sie ihnen die Ressourcen zur Verfügung stellen, die sie für ihre Arbeit benötigen, und ihnen die Freiheit geben, ihre Arbeit auf ihre eigene Weise zu erledigen.

Eine kohärente Teamarbeit/Zusammenarbeit kann dazu beitragen.

Wenn Sie diesen Artikel als hilfreich empfunden haben, werden Ihnen vielleicht auch die Einblicke im Allegra Blog gefallen, wo Sie sich mit einem Berater in Verbindung setzen können, der Ihnen Tipps für strategisches Unternehmenswachstum gibt. Sprechen Sie uns an, wenn Sie unsere Tipps zur Zusammenarbeit für Ihr Team als Arbeitgeber oder Arbeitnehmer hilfreich fanden. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Live Demo anfragen um mehr über Allegra Projektmanagement Software zu erfahren