Scrum-Software für Deine Projekte

Agile Software-Entwicklung mit kompletter Tool Chain

Jetzt testen

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Info

Planen

Plane deine Aufgaben systematisch unter Einbeziehung aller Betroffenen.

Zuweisen

Delegiere Aufgaben an Zulieferer und Mit­ar­beiter unter Berück­sich­tigung ihrer Verfügbarkeit.

Nachverfolgen

Lege dir delegierte Aufgaben auf Wiedervorlage und verfolge den Status jeder Aufgabe in Echtzeit.

Erledigen

Schließe die Bearbeitung der Aufgabe ab und informiere automatisch alle Betroffenen.

Scrum und Kanban

Scrum und weitere Methoden des agilen Projekt­manage­ments setzen einen Schwerpunkt vor allem auf Flexibilität anstelle von starren Regeln und aufwendiger Doku­men­tation. Unser Scrum Tool Allegro bietet Dir alles: Task Board, Sprints, Backlogs, Epics und User Stories, Burndown Charts und Teamgeschwindigkeit.

Speziell für Embedded Systems

Für die Entwicklung von Embedded Systems passt ein reines Scrum Tool nicht: Neben agilen Methoden müssen für Hardware und System auch klassische Projekt­manage­ment-Methoden eingesetzt werden. Allegro bietet dir beides: Ein perfektes Scrum Tool und klassische Projekt­manage­ment-Software für hybride Projekte.

Agile Berichtsfunktion

Teams haben Zugriff auf zahlreiche Out-of-the-box-Berichte, die aussage­kräftige Echtzeit­informa­tionen über ihre Leistung von Sprint zu Sprint enthalten.

Burndown Chart

In Scrum helfen Burndown Charts, den Projektfortschritt darzustellen. Angezeigt werden dabei die Anzahl der zu implementierenden Story Points oder User Stories und die tatsächlich implementierten über den Zeitraum eines Sprints, Releases odder eines kompletten Produkts.

Epics und User Stories erstellen

Epics und User Stories sind in Scrum die Anforderungen, die die Wünsche der Kunden beschreiben. Diese zu erstellen und zu verwalten geht ohne großen Aufwand mit wenigen Klicks. Du kannst auch gleichzeitig ganze Epics einer Gruppe oder einzelnen Personen zuweisen: Scrum Requirements Management erfolgt mit Allegro Scrum-Tool intuitiv und aufwandsoptimiert.

Backlogs, Releases und Sprints verwalten

Deine User Stories verwaltest Du in Product Backlogs und optional in Release Backlogs. Die Einträge dort kannst Du nach dem geschätzten Business Value und Implementierungsaufwand, gemessen in Story Points, gewichten und so entscheiden, was zuerst umgesetzt wird. Die Pflege und Sortierung der Backlogs liegt in der Verantwortung des Product Owners. Er darf letztendlich bestimmen, welche Elemente im Backlog ganz oben liegen und als nächstes zu implementieren sind.

Planung agiler Roadmaps

Mit Allegro kannst du eine Roadmap erstellen und den Fortschritt über Teams und Projekte hinweg verfolgen. Allegro macht es dir einfach, deine Pläne mit allen Projektbeteiligten zu teilen.

Gitlab-Integration

Allegro arbeitet eng mit Gitlab zusammen. Damit hast du eine erstklassige integrierte Lösung für den gesamten Entwicklungs­prozess, vom Projekt­manage­ment über Konfigu­rations­manage­ment und Test Manage­ment mit Continuous Integration.

Mehr als Bug- und Vorgangsverfolgung

Workflows automatisieren

Beschleunige deine Prozesse durch einfach anzupassende Workflows.

Starke Filter

Allegro bietet dir unglaublich starke Filter­möglich­keiten mit Voll­text­suche sogar in Anhängen.

Robuste APIs

Automatisiere Prozesse mit den robusten Schnitt­stellen von Allegro

Integration mit anderen Tools

Allegro arbeitet mit vielen Entwick­lungs­werk­zeugen zusammen.

Ausprobieren

Teste Allegro blitzschnell mit unserer Demo-Installation oder lade Allegro herunter und installiere es auf deinem Rechner.

Jetzt online ausprobieren

 

Du kannst Allegro auf deinem Rechner installieren und 30 Tage kostenlos testen. Gerne helfen wir dir beim Start.

30 Tage kostenlos testen

Webinar-Termin vereinbaren

Gerne vereinbaren wir kostenlos und unverbindlich einen Termin für ein Webinar.

So werden Deine Daten verwendet

Preise Self Hosting

Starter

5,00  

  • Bis zu 5 Benutzer
  • Aufgabenverwaltung
  • Scrum / Kanban komplett
  • Issue Tracking
  • Cockpits
  • Community Support

Professional

15,00 Benutzer/Monat

  • Alle Starter-Features
  • Workflow-Engine
  • Gitlab-Integration
  • Reporting Engine
  • Projektportfolios
  • Premium Support

Enterprise

25,00 Benutzer/Monat

  • Alle Professional-Features
  • Wiki/Dokumentenmanagement
  • Gantt+ Resourcenplanung
  • Client-Nutzer-Lizenzen
  • Optional SaaS
  • Premium Support + 3h Onboarding

Was bedeutet Scrum?

Scrum ist eine Form des agilen Projektmanagements - eine Methode, welche bei Entwicklungsprojekten für Produkte -insbesondere Softwareprodukte- angewendet wird. Scrum wurde entwickelt, weil die Methoden des klassischen Projekt- managements nicht immer den gewünschten Erfolg zeigen mit überzogenen Terminen und Budgets sowie Ergebnissen, die nicht den Anforderungen entsprechen. Der Begriff kommt aus der Sportart Rugby. Hier bedeutet "Scrum" ein dichter Haufen von Spielern, welche sich um das Spielgerät bzw. den Rugbyball rangeln. "Scrum" bedeutet zu Deutsch "Gedränge". Dieses Bild wird auf das Projektmanagement transferiert. Scrum soll sagen, worauf es beim Projektmanagement ganz besonders ankommt: Flexibilität, Dynamik und tägliche Meetings zur Abstimmung von Aufgaben.

Wie funktioniert Scrum genau?

Nach Scrum wird die Projektmannschaft in kleine, selbst-organisierende und funktionsübergreifende Teams aufgeteilt. Das Produkt wird aus vielen kleinen Einzelteilen zusammengebaut, wobei jedes Einzelteil einen eigenen, nachprüfbaren Wert zum Gesamtprojekt leistet. Die Teams nehmen sich der Reihe nach die Entwicklung der Einzelteile vor und arbeiten die Liste ab, bis ein nützliches Gesamtprodukt entstanden ist. Scrum strukturiert auf einer Zeitachse alles, was zu tun ist, in kurze Phasen oder Iterationen. In Scrum wird eine solche Iteration "Sprint" genannt. Ein Sprint ist ein Zeitfenster von einem Monat oder kürzer, in dem ein Produktinkrement erzeugt wird. Ein Produktinkrement zeichnet sich dadurch aus, dass es getestet, ausreichend dokumentiert und einsatzfähig ist. Ein neuer Sprint beginnt direkt, nachdem der vorherige abgeschlossen ist.

Welche Scrumrollen gibt es?

Product Owner
Der Product Owner bzw. Produkteigner ist für die Rentabilität des von ihm betreuten Produktes über dessen Lebenszyklus verantwortlich. Im Scrum steuert er die Reihenfolge, in der Aufgaben in der Aufgabenliste des Teams abgearbeitet werden. Er ist auch verantwortlich für die Aufzeichnung der Anforderungen, oft in Form sogenannter Epics oder User Stories.

Scrum Master
Der Scrum Master soll das Team zu immer höheren Ebenen des Zusammenhalts, der Selbstorganisation und der Leistungsfähigkeit führen. Er ist Scrum-Experte und hilft als Coach dem Team, zu lernen und die Scrum-Methodik anzuwenden, so dass das Team einen maximalen Vorteil daraus zieht. Der Scrum Master ist der Möglichmacher - immer verfügbar für das Team, um diesem zu helfen, Hindernisse aus dem Weg zu räumen. Dabei ist er nicht der Chef des Teams. Dies ist eine Position auf Augenhöhe mit dem Team, abgesehen von der Verantwortung und dem Wissen.

Scrum-Teammitglieder
Ein Scrum-Team hat zwischen fünf und neun Teammitglieder. Diese arbeiten eng zusammen und organisieren alle Aufgaben und Aufwandsschätzungen selbst. Im Team gibt es keine Hierarchie. Jeder hat die gleichen Rechte und Pflichten. Das Scrum-Team sollte alle erforderlichen Kompetenzen besitzen, um selbstverantwortlich User Stories zu implementieren und das gewünschte Produkt zu erstellen. Wichtig ist, dass die Teammitglieder aus ihrer Eigenmotivation heraus dabei sind - so sollten sie ihre Projekte selbst auswählen können - das vermeidet die Denkweise "ist nicht meine Aufgabe". Das wiederum setzt Verantwortungsbewusstsein der Teammitglieder und Vertrauen der Manager voraus.