Die Rolle des Projektleiters | Allegra

Die Rolle des Projektleiters

Ein Projektmanager ist ein Fachmann auf dem Gebiet des Projektmanagements. Aber was ist die Rolle eines Projektmanagers? Projektmanager sind für die Planung, Beschaffung und Durchführung eines Projekts verantwortlich, und zwar in jedem Unternehmen, das einen definierten Umfang, einen definierten Beginn und ein definiertes Ende hat, unabhängig von der Branche.

Die Rolle des Projektmanagers: Projektmanager sind für jeden Aspekt des Projekts verantwortlich, einschließlich der Leitung eines Teams, das in der Lage ist, die Erwartungen des Kunden an seine Vision zu erfüllen oder zu übertreffen. Erfolgreiche Projektmanager stellen diese Personen zusammen und leiten sie, um eine fein abgestimmte Projektmaschine zu bilden.

Zu Ihren täglichen Aufgaben als Projektmanager gehören wahrscheinlich die folgenden: Erfassen von Anforderungen, Leistungen und Zeitplänen von den Beteiligten. Einigung auf Prioritäten mit den Kunden. Sie kommunizieren Ihren Projektplan intern und mit dem Kunden.
Sie setzen die richtigen Erwartungen und stimmen sich mit den Beteiligten ab.

Mehrere Projekte gleichzeitig managen. Erstellen Sie einen detaillierten Plan, mit dem Sie den Fortschritt des Teams während der Projektentwicklung verfolgen können. Sie fungieren als Teamleiter und motivieren Ihre Teammitglieder, sich anzustrengen und das Projekt erfolgreich abzuschließen.

Die genauen Aufgaben eines Projektmanagers hängen von der jeweiligen Branche, der Organisation und der Art der Projekte ab, die er zu leiten hat. In der Regel teilen sich jedoch alle Projektmanager die Verantwortung für den so genannten “Projektlebenszyklus”, der aus fünf Phasen (oder Prozessen) besteht:

Die Rolle des Projektmanagers im Projektlebenszyklus

  • Initiierung
  • Planen
  • Ausführen
  • Überwachung und Steuerung
  • Abschließen


Der Projektmanager ist für das tägliche Management des Projekts verantwortlich und muss die sechs Aspekte eines Projekts beherrschen, d.h. Umfang, Zeitplan, Finanzen, Risiko, Qualität und Ressourcen.

Qualifikationen, die ein Projektmanager haben sollte:

Fähigkeiten und Qualifikationen eines Projektkoordinators

  • Gute kommunikative und zwischenmenschliche Fähigkeiten, um gute
  • Beziehungen zu pflegen.
  • Ausgeprägte organisatorische Fähigkeiten und Multitasking-Fähigkeiten.
  • Ausgezeichnete Analyse- und Problemlösungsfähigkeiten.
  • Team-Management und Führungsqualitäten.

Die Rolle des Projektmanagers: Verantwortlichkeiten

  • Planung und Entwicklung der Projektidee. Jedes Projekt beginnt mit einer Idee.
  • Ihr Wunschteam zusammenstellen und leiten.
  • Den Projektfortschritt überwachen und Fristen setzen.
  • Auftretende Probleme lösen.
  • Verwalten Sie das Geld.
  • Zufriedenheit der Stakeholder sicherstellen.
  • Bewerten Sie die Projektleistung.

Die verschiedenen Arten von Projektmanagern, die es in verschiedenen Institutionen geben kann:


Projektmanager lassen sich in vier verschiedene Typen einteilen:

  • Technischer Projektleiter

Ein technischer Projektmanager ist für die Projektplanung und das Projektmanagement für bestimmte Initiativen innerhalb eines Unternehmens zuständig. Sie stellen sicher, dass die Projekte innerhalb eines festgelegten Zeit- und Budgetrahmens gemäß den Spezifikationen abgeschlossen werden.

  • Abenteuerlustiger Projektmanager

Abenteuerlustige Projektmanager nutzen ihr Fachwissen, um Unternehmen in unerforschte Gewässer zu führen. Diese Manager haben keine Angst vor neuen Herausforderungen und Umgebungen. Sie halten eine Hand in ihrem Unternehmen, um die internen Aktivitäten voranzutreiben, und gleichzeitig eine Hand auf dem Markt, um auf dem neuesten und besten Stand zu bleiben.

  • Erfahrene Projektmanager

springen bei der Suche nach lukrativen Geschäftsmöglichkeiten über die strategischen Grenzen hinaus, aber sie treffen datengestützte Entscheidungen, was die ganze Tätigkeit im Vergleich zu abenteuerlustigen Projektmanagern weniger riskant macht. Sie konzentrieren sich auf zuverlässige Daten, um sich eine Meinung über eine bestimmte Geschäftsmöglichkeit zu bilden.

Dank ihrer Erfahrung und ihres Wissens können sie leicht erkennen, welche Geschäftsmöglichkeiten sie wahrnehmen sollten und welche sie lieber bleiben lassen sollten. Diese Art von Projektmanagern kennt sich sehr gut aus und stellt die bestehende Strategie in Frage. Ihr Hauptaugenmerk liegt darauf, höhere Stellen davon zu überzeugen, sich für geeignete Geschäftsmöglichkeiten zu entscheiden, die mit vertrauenswürdigen quantitativen Daten den Weg für ein Geschäftswachstum ebnen können.

  • Unterstützender Projektmanager

Der Project Support Manager (PSM) ist für die Koordinierung der Unterstützung für ein regionales Projektportfolio zuständig und arbeitet mit dem jeweiligen Projektmanager zusammen.

Wie wird man Projektleiter?

Ein qualifizierter Projektmanager verfügt im Wesentlichen über das Temperament, die Fähigkeiten und die Erfahrung, die für diese Position erforderlich sind. Zu den typischen Anforderungen gehören im Allgemeinen mindestens drei Jahre Erfahrung in einer verwandten Funktion, Kommunikationsfähigkeit, eine formale Ausbildung und eine PMP-Zertifizierung.

Die Zertifizierung zum Project Management Professional (PMP)® des Project Management Institute ist mit über 700.000 aktiven Mitgliedern in 207 Ländern und Territorien weltweit anerkannt. Sie wurde entwickelt, um die Kompetenz der Kandidaten bei der Leitung von Projektmanagementaktivitäten genau zu analysieren und zu bestimmen.

Beliebte Projektmanagement-Methoden für Projektmanager
(Und wofür sie am besten geeignet sind)

  1. Agil. Agile ist eine der bekanntesten Projektmanagement-Methoden und eignet sich am besten für Projekte, die iterativ und inkrementell sind.
  2. Scrum. Scrum ist ein Software-Framework, das Menschen, Teams und Organisationen hilft, durch adaptive Lösungen für komplexe Probleme Werte zu schaffen.
  3. Kanban. Kanban ist eine schlanke Methode (alle Energie ist auf die Schaffung von Kundennutzen gerichtet) zur Verwaltung und Verbesserung der Arbeit in menschlichen Systemen. Dieser Ansatz zielt darauf ab, die Arbeit durch ein Gleichgewicht zwischen Anforderungen und verfügbaren Kapazitäten zu verwalten.
  4. Schlank. Die Lean-Methode ist eine Methode zur Optimierung von Mitarbeitern, Ressourcen, Aufwand und Energie in Ihrem Unternehmen, um einen Mehrwert für den Kunden zu schaffen. Sie basiert auf zwei Leitgedanken: kontinuierliche Verbesserung und Respekt vor den Menschen.
  5. Wasserfall. Die Wasserfall-Methode ist ein Projektmanagement-Ansatz, bei dem ein linearer Ablauf vom Anfang bis zum Ende eines Projekts im Vordergrund steht. Diese Methode, die häufig von Ingenieuren angewandt wird, basiert auf einer sorgfältigen Planung, einer detaillierten Dokumentation und einer konsequenten Ausführung.

Die Rolle des Projektmanagers ist in jeder Organisation entscheidend für den Erfolg von Projekten. Als Führungskraft, die einem Team und dessen Zielen dient, haben Projektmanager viele Aufgaben, um effiziente Arbeitsbedingungen und Wachstum durch Projektmanagement-Methoden zu gewährleisten.

Wenn Sie mehr über Projektmanagement und Software-Methoden erfahren möchten, lesen Sie unsere informative Blog-Seite über die 10 besten Projektmanagement-Zertifizierungen und die besten Online-Projektmanagement-Tools.

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Live Demo anfragen um mehr über Allegra Projektmanagement Software zu erfahren